Malmesbury Abbey Geschichten

Vom fliegenden Mönch Elmer und der Dame, die vom Tiger getötet wurde

 

Malmesbury Abbey und ihre musikalische Geschichte

 

Die Abbey wurde als Benediktinerkloster etwa 676 nach Chr. von einem dichtenden Mönch namens Aldhelm gegründet, der einst der Neffe des Königs von Wessex war. Aldhelm war auch ein bekannter und talentierter Musiker, der ein Publikum auch durch seine Predigten begeistern konnte.

 

Die Abtei ist ein wichtiger Veranstaltungsort für Konzerte. Es gab in ihr vermutlich die erste Orgel Englands, heute wird dort eine großartige Dobson Pfeifenorgel bespielt. Und in der Abbey (Abtei) befindet sich die Grabstätte von König Athelstan.

 

Der fliegende Mönch

 

Der vielleicht berühmteste Bewohner der Abtei war Eilmer, bekannt als der "Flying Monk", der fliegende Mönch. Im Jahr 1010 versuchte er mit einem selbst gebauten Fluggerät zu fliegen. Es war bekannt, dass er die griechische Fabel von Daedalus und Ikarus gelesen hatte und sein Glauben an die Fabel beeinflusste ihn, den Flugversuch durchzuführen. Nach der Legende hat er künstliche Flügel an seinen Armen und Händen befestigt und stürzte sich vom Turm der Abteikirche, um ein Immerhin etwa 200m weit zu fliegen und dann unsanft zu landen und sich die Beine zu brechen. Unerschrocken und trotz seiner Verletzungen wollte Eilmer (oder Oliver, wie er manchmal genannt wird) es nochmals versuchen, aber der damalige Abt verbot es ihm. Bis heute taucht er immer wieder in den Erzählungen der Stadtgeschichte auf. In den 1920ern wurde ein farbiges Kirchenfenster mit einer Darstellung von ihm mit dem Flügelpaar für die Abteikirche gestiftet, während ein Teil der High Street (Oliver's Lane) genannt wird, an dessen Stelle Eilmer unsanft gelandet sein soll. Es gibt sogar seit ein paar Jahren in der Nähe von Malmesbury eine Brauerei mit einer Biersorte "The Flying Monk".

 

Die Dame, die ein Tiger tötete

 

Auf dem alten Friedhof vor der Abbey Kirche steht der Grabstein von Hannah Tynnoy, die vor ca. 300 Jahren als 33jährige Frau von einem Tiger getötet wurde, der von einem Wanderzirkus ausgerissen war. Auf ihrem Grabstein steht folgender Spruch:

 

In der Blüte des Lebens

Sie ist von dort entrückt

Sie hatte nicht Platz,

sich zu verteidigen gegen den heftigen Tiger.

Der Tiger nahm ihr das Leben

und hier liegt sie nun

In einem Bett aus Lehm

Bis zum Aufestehungstag.

 

Hannah war als verarmt bekannt und es gibt viele Spekulationen, von wem ihr Grabstein bezahlt wurde. Eine Theorie war, dass sie einen reichen Liebhaber hatte, der die Mittel zur Verfügung gestellt hat.

 

(nach einem Artikel in The Cotswolds.info)

 

Malmesbury Abbey

König Athelstans Grab

Buchmalerei in der Abbey

Website-Übersetzer

Friends of Malmesbury e.V.

Am Frauenberg 81

36251 Bad Hersfeld

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friends of Malmesbury e.V., Bad Hersfeld, Germany